fbpx

Live Commerce – Kommt der Trend aus China und den USA auch zu uns?

Nachdem du dich mit Sicherheit schon ein wenig mit dem Thema Live Shopping auseinandergesetzt hast, bleibt die große Frage: „Was bedeutet eigentlich der große Oberbegriff Live Commerce?“.  In diesem Artikel erklären wir dir wie Live Commerce begann und zählen dir die wichtigsten Fakten aus China und den Vereinigten Staaten auf.

 

Wie alles anfing…

In Zeiten einer Pandemie, wo jeder so gut es geht zu Hause ist, um sich und seine Mitmenschen vor einer Ansteckung zu schützen, bleibt natürlich auch das Shopping auf der Strecke. Boutiquen, Geschäfte, Parfümerien und Juweliere haben geschlossen. Doch bereits vorher gab es die Möglichkeit Produkte über die Website eines Händlers zu bestellen. Natürlich haben viele Menschen auf dieses Angebot zurückgegriffen. 

Doch Händler und Co. haben sich die Frage gestellt, wie sie ihre Kunden noch besser erreichen können um Ihnen das gleiche Shoppingerlebnis bieten zu können, wie direkt vor Ort. Die Antwort darauf war „Live Shopping“. Anbieter aus China und den Vereinigten Staaten erkannten schnell den großen Zuspruch, als sie begannen ihre Produkte über einen Online-Livestream zur Schau zu stellen.

 

Die Wurzeln des Live Commerce liegen in China

Im Jahr 2018 haben 600 Millionen Einwohner Chinas bereits online eingekauft. Zwei Jahre später waren es noch einmal 100 Millionen mehr. Die Prognosen lassen vermuten, dass dieser Trend immer mehr an Beliebtheit gewinnt und sich nicht lange auf nur ein Land beschränken wird. Chinesische Influencer wurden in kürzester Zeit zu absoluten Berühmtheiten, weil sie begannen gekaufte Artikel nicht nur als Review in ihren Stories zu teilen, sondern ihre Follower direkt mit auf die Reise zu nehmen, wenn sie in den lokalen Malls shoppen gingen. Dadurch gewannen sie nicht nur rasant an Reichweite, sondern erhielten auch für jedes verkaufte Produkt eine Provision vom Geschäft.

Vorreiter unter allen chinesischen Live Streams Shoppings war der riesige Konzern Alibaba. Seine Live Commerce Plattform Taobao Live nimmt circa 80% aller Live Streams, die aufs Shoppen abzielen, ein. Einer der berühmtesten Livestreamer aus China ist Jiaqi (Austin) Li, auch bekannt als „Lipstick King“. Wie es sein lustiger Künstlername bereits vermuten lässt, testet er alle möglichen Lippenstift-Marken an sich selbst und teilt die Looks mit seinen Viewern. Er hat weit über 7 Millionen Follower auf Taobao Live und geschätzt 2 Millionen Menschen verfolgen seine Livestreams jeden Tag. Doch er war nicht immer so berühmt und erfolgreich. Vor nicht allzu langer Zeit war er noch Verkäufer bei L’Oreal, jetzt sagt man ihm ein Vermögen von über 5 Mio. US-Dollar nach!

Und auch andere chinesische Tech und e-Commerce Riesen wie Baidu & JD.com haben sich den Trend des Live Commerce zu Nutze gemacht. Douyin (die chinesische Version von TikTok) und der Konkurrent Kuaishou in Partnerschaft mit JD.com, haben Live Stream Shoppings in ihr Angebot und in ihre Apps integriert. MOGU, eine der führenden Fashion-Plattformen in China berichtet ebenfalls von zunehmenden Verkaufszahlen.

 

Schon längst in den US-Staaten angekommen

Auktionshäuser Sotheby’s und Christie’s, die ist schon seit Jahrhunderten gibt, haben angefangen ihre Artikel über einen Online-Stream zu vermarkten. Durch Einfügen einer one-click Kaufoption haben sie das chinesische Modell des Live Shoppings auch für sich entdeckt. Dadurch gelang es ihnen neue Zielgruppen zu erreichen und ihre digitale Präsenz zu erweitern. Nicht nur Generation Z, die am liebsten alles von zu Hause aus über ihr Smartphone steuern würde, sondern auch ältere Personen, die aufgrund der Pandemie das Haus nicht verlassen können, haben so die Möglichkeit bekommen, sicher einkaufen zu gehen und sich hier und da ein neues Lieblingsstück zu leisten.

Neben Einkaufsmalls, die in beinahe jeder großen US-Stadt zu finden sind, haben sich auch Luxus-Modemarken zu eigen gemacht, ihre Laufstege als Video zu präsentieren. Bereits 2015 wurde die LC Lauren Conrad Runway Show, ein Teil der New York Fashion Week, zum Streamien angeboten. Zuschauer hatten die Möglichkeit die präsentierten Kleidungsstücke und Accessoires mit nur einem Klick zu erwerben. Heute ist es uns möglich Artikel von Louis Vuitton und Victoria’s Secret in Echtzeit zu kaufen, noch bevor sie im Laden ausgestellt werden. In den USA wurden 2019 unglaubliche 60 Milliarden USD allein durch globale Live Shoppings erwirtschaftet!

 

Live Commerce auch bei uns in Deutschland?

Live Commerce verbindet Unterhaltung, Gemeinschaft und das realste Einkaufserlebnis, dass man sich an mobilen Endgeräten vorstellen kann. Auch bei uns in Deutschland haben sich Unternehmen bereit erklärt mit dem Trend zu experimentieren. 

Youtiful, die weltweit erste Marke mit direktem Kontakt zu seinen potentiellen Käufern verkauft Beauty-Produkte via Facebook-Livestreams und war damit besonders zu Beginn der COVID Pandemie sehr erfolgreich. Das Unternehmen erklärte, dass es bis zu 1000 Kunden erreichte ohne viel Werbung zu schalten. Dies sei ein unvergleichbares Ergebnis wenn man sich dagegen die Menge an Personen im Laden vorstellen würde.

Ob sich Live Commerce bei uns in Deutschland durchsetzen wird bleibt abzuwarten. Die Zeichen stehen jedoch alle auf Grün wenn man sich die Statistik aus anderen Industrieländern anschaut. Wir hoffen du hast jetzt einen Einblick in die noch recht kurze aber interessante Geschichte des Live Commerce bekommen. Vielleicht bekommen wir ja auch bald die Möglichkeit Live Shopping  in Deutschland auszuprobieren.

 

Quelle:

https://www.henkel.de/spotlight/2020-08-03-trend-shopstreaming-wenn-live-streaming-auf-shopping-trifft-1104068
https://www.forbes.com/sites/michellegreenwald/2020/12/10/live-streaming-e-commerce-is-the-rage-in-china-is-the-us-next/?sh=2abe28ef6535#
https://www.shopify.com/enterprise/live-shopping

ROOMBLES IS COMING SOON

Wir arbeiten hart, um Roombles sehr bald zu launchen. Erfahre als Erster, wenn wir starten! Melde dich unten an, und wir benachrichtigen dich, sobald wir startklar sind.

Yeeaay!!
Herzlich willkommen

folge uns auf unseren anderen kanälen und bleib auf dem laufenden